Der innere Glanz

Gedanken zum Wert Anmut

Anmut ist das ohne weiteres Zutun entstehende Schöne, selbstvergessen, elegant, natürlich. Ein altmodisches Wort, ein selten beachteter Wert. Mehr Anmut ins Leben bringen heißt, Harmonie in der Bewegung, Sanftheit und Sympathie als Güte des Herzens und Offenheit im Geist anzustreben. Dann erstrahlt Anmut in schönster menschlicher Gestalt.

Während in manchen Kulturen Wert auf Anmut gelegt wird, verfolgen wir ein äußerliches Schönheitsideal, das sich auf einen durchtrainierten Körper und jugendliche Gesichtszüge fokussiert. Das Auftreten in Kleidung, Sprache und Verhalten sollte angemessen durchsetzungsstark und energiegeladen sein. Sportlich und dynamisch zu wirken gilt als Attribut des Erfolgs. Unser Sinn für Anmut wird oft gar nicht erst geweckt.

Jedes Blatt fällt anmutig vom Baum. Jeder Vogelflug besitzt Anmut. Wer Anmut sehen lernt, nimmt unvermutet mehr Schönheit wahr. Schönheit in der Natur lässt uns still werden, Schönheit im Menschen – eine anmutige Bewegung oder ein zärtliches Lächeln – berührt unser Inneres. Anmut zeigt sich wie nebenbei, ist nicht aufgesetzt, immer ohne Willkür, Absicht und Anstrengung. Wer sein Augenmerk auf sie lenkt, sieht genauer hin, hört auf die leiseren Töne und nimmt mehr Momente des Schönen wahr, das uns immer umgibt und manchmal durch uns Gestalt annimmt.

„Anmut ist ein großer Glanz von innen.”
(Rainer Maria Rilke)